Am 27. September fand die diesjährige Mitgliederversammlung des FC Freiburg-St. Georgen 1921 e.V. im Clubheim statt. Passend zum 100-jährigen Bestehen des Vereins, ertönte um 19.21 Uhr der Anpfiff. Der 1. Vorsitzende Andreas Bechtold begrüßte alle anwesenden Mitglieder, darunter die Ehrenmitglieder, Verantwortliche der Aktiven und Junioren, die AH-Abteilung, sowie die Abteilungsvorstände und Jubilare, welche am späteren Abend zu ihrer langjährigen Mitgliedschaft im Verein geehrt wurden.

Im Jahresbericht des 1. Vorsitzenden wurde besonders auf die an der Sportstätte getätigten Arbeitsmaßnahmen und Veränderungen der letzten zwei Jahre hingewiesen. Insbesondere galt dies für die angebrachten und erweiterten Fangzäune am Kunstrasenplatz, die Renovierung des Clubheims und des noch in diesem Jahr fertig gestellten Geschäftszimmer. In 2019 feierte man so manche Veranstaltungen mit großem Erfolg: zu nennen sind der Sponsorenlauf unter Anleitung von Wolfram Forderkunz, die St. Georgener Weintage, sowie das 1. FC-Sommerfest und den 2. FC-Tanzabend in der Festhalle. Besonders erfreulich zeigte man sich über die Tatsache, dass trotz der noch immer andauernden Corona-Pandemie, so gut wie alle Sponsoren dem Verein treu blieben.

Jana Kiefer, die neue Vorsitzende Jugend, berichtete den Mitgliedern von den bestehenden Kooperationen des Vereins mit Kitas und Schulen aus St. Georgen. Bereits zum dritten Mal in Folge bot der FC eine FSJ-Stelle an, die man erneut mit einem Jugendspieler intern besetzen konnte. Zudem bildete sich unter der neuen Jugendleitung eine Arbeitsgruppe zum Thema Kinderschutz, welche noch in diesem Jahr ein entsprechendes Konzept ausarbeiten und vorstellen wird.

Der Vorsitzende Sport, Tobias Rauber, dankte zunächst den im vergangenen Sommer ausgeschiedenen Trainerinnen und Trainer unserer Mannschaften, ehe er die Trainer-Teams der Aktiven in der aktuellen Saison vorstellte. Tobias Rauber machte allen Mitgliedern klar, dass der eingeschlagene Weg, weiterhin auf die eigenen Jugendspieler zu setzen, Zeit benötige. In Bezug auf dessen stellte er das neu erarbeitete Leitbild des FC vor, eine Art Handbuch für Jedermann hinsichtlich Aufgabenbereiche, Verantwortungsbewusstsein, Trainingsgestaltung, Verhaltensweisen auf und neben dem Platz und vieles mehr. Unter Tobias Rauber gründete sich ebenfalls eine neue Arbeitsgruppe zum Thema Nachhaltigkeit, welche fortan verschiedene Verfahren im Verein prüfen wird.

Michael App, 2. Vorsitzender des Vereins, bedankte sich bei den Trainerinnen und Trainern, welche in den Lockdown-Zeiten mit Verzicht auf ihre Gagen dem Verein viel Geld erspart haben. Besonders hervorgehoben wurden die Sondertilgungen für den Kunstrasenplatz in den Jahren 2019 und 2020, ohne dass hier eine Umlage der Mitgliedsbeiträge erforderlich war. Michael App stellte die getätigten und geplanten Anschaffungen vor, wobei das Sorgenkind die Heizung ist, in die Jahr für Jahr viel Geld gesteckt werden muss. Im Frühjahr 2022 soll in den Rasenplatz 2 eine Bewässerungsanlage eingebaut werden.

Die Kassenberichte für die Jahre 2019 und 2020 wurden jeweils mit den Berichten der Kassenprüfer und der Entlastung des Gesamtvorstands getrennt voneinander vorgetragen.

Die Neuwahlen zeigten folgendes Ergebnis: Andreas Bechtold (1. Vorsitzender), Michael App (2. Vorsitzender), Jana Kiefer (Vorsitzende Jugend), Tobias Rauber (Vorsitzender Sport), Julia Schindler und Oliver Hinzmann (Kassenprüfer).

Mit einem großen Dankeschön und dem zugehörigen Präsent wurden Peter Wolf (Leiter Team Sportgelände) und Fred Braun (25 Jahre Kassenprüfer) unter tobendem Applaus aus ihren niedergelegten Ämtern verabschiedet. Ebenfalls als Kassenprüfer schied Dieter Braun aus. Es folgten zum Abschluss die Ehrungen der Jubilare für 40-, 50- und 60-jährige Mitgliedschaft. Für 40 Jahre Vereinstreue wurden geehrt Thomas Deckert und Lothar Schneider. 50 Jahre Mitgliedschaft haben Klaus Ehret, Dieter Muckenhirn und Dieter Baltes erreicht. Last but not least, die Ehrung für 60 Jahre erhielten Roger Schwart, Dieter Hartlieb, Peter Zutavern und Werner Roth.

Ausblick
Für das Jahr 2022 erhofft sich der Verein sein 100-jähriges Jubiläum – entsprechend 100+1 Jahre – endlich feiern zu können und die folgenden Feste über das Jubiläumsjahr verteilt veranstalten zu können.

  • 28./29. Mai 2022: Sponsorenlauf
  • 6. – 9. Mai 2022: St. Georgener Weintage
  • 8. – 10. Juli 2022: 2. FC-Sommerfest
  • 28. Oktober 2022: Jubiläums-Abend in der Festhalle
  • 29. Oktober 2022: 3. FC-Tanzabend

Der FC Freiburg-St. Georgen 1921 e.V. wünscht vorab allen Mitgliedern, Sponsoren, Freunden und Gönnern eine schöne Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Der Vorstand

Ehrungen an der Mitgliederversammlung des FC Freiburg-St. Georgen 1921 e.V.

Ehrungen an der Mitgliederversammlung des FC Freiburg-St. Georgen 1921 e.V. v.l.n.r. stehend: Peter Wolf, Fred Braun, Dieter Hartlieb, Peter Zutavern, Werner Roth, Thomas Deckert, Andreas Bechtold, Klaus Ehret, Dieter Baltes, Michael App v.l.n.r. knieend: Tobias Rauber, Jana Kiefer, Lothar Schneider

Lass es andere wissen!